Crioterapia, vacuumterapia, pressoterapia: i trattamenti per il recupero muscolare

Wie wir bereits in diesem Artikel erwähnt hatten, Die Muskelregeneration nach dem Training ist eine sehr wichtige Übung für jeden Sportler auf jeder Ebene. Um Ihren Körper wieder in einen optimalen Zustand zu bringen, können Sie bestimmte Therapien anwenden, darunter: Kryotherapie, Vakuumtherapie und Pressotherapie.

Worum geht es? Sind sie gleichwertige Behandlungen oder haben sie unterschiedliche Besonderheiten? Können sie miteinander kombiniert werden oder werden sie verwendet, um Störungen oder Problemen anderer Art entgegenzuwirken? So viele Fragen, so viele Antworten: Los geht's!

Kryotherapie: die Grundlagen

Der Begriff Kryotherapie kommt aus dem Altgriechischen Kryotherapie, Wort zusammengesetzt aus Kryos (Frost) e Therapie: im Grunde Kältetherapie. Es besteht hauptsächlich aus dem Setzen Sie Ihren Körper extremen Temperaturen aus (ca. -140 °). für eine kurze Zeit.

Bei der Kryotherapie muss unterschieden werden zwischen der systemische und lokalisierte Behandlung. Im ersten Fall haben wir das Thema hier in einem Badeanzug, der vollständig in die Kälte getaucht ist Auch unser Nervensystem wird angeregt aus der Kryotherapie. Im zweiten Fall jedoch Wir haben eine lokalisierte Temperaturreduzierung in einem einzigen Punkt unseres Körpers.

Dank der entzündungshemmenden Eigenschaften von Kälte, Kryotherapie erleichtert die Muskelregeneration auch bei mehr oder weniger schweren Blutergüssen. Tatsächlich nehmen Menschen nach dieser speziellen Behandlung weniger Schmerzen im verletzten Teil wahr und folglich auch Sie können alle erforderlichen Rehabilitationsübungen durchführen an den Sportarzt, ohne sich von einer Entzündung zurückhalten zu lassen.

Vakuumtherapie: die Grundlagen

Das IVT (Intermittierende Vakuumtherapie) ist eine Behandlung, die nutzt das Vakuum, um den Blutfluss zu den verschiedenen Körperteilen zu verbessern und folglich die Sauerstoffversorgung erhöhen: ein Element, das zur Durchführung aerober Aktivitäten erforderlich ist. Eine Weiterentwicklung der IVT ist sicherlich die LBNPD (Unterkörper-Unterdruckgerät), Behandlung, die - wie der Name schon sagt - auf die unteren Gliedmaßen beschränkt ist.

Wie findet es statt? Es ist sehr einfach: Der Patient muss in der speziellen Maschine sitzen: einem Schlauch, der von den Füßen bis zur Taille reicht. Die Maschine ist so an die Taille der Person angepasst, dass Erstellen Sie eine isolierte Umgebung: Eine Pumpe saugt Luft aus dem Rohr an und erzeugt einen anderen Unterdruck als den terrestrischen um die Beine Dadurch wird die Durchblutung im unteren Teil des Körpers erhöht. Die Behandlung dauert ca. 50 Minuten.

Eine verkürzte Version der Vakuumtherapie ist Schröpfen, eine aus der östlichen Tradition importierte Praxis, die darin besteht, spezielle Behälter in den zu behandelnden Punkten anzuwenden. Das durch die Hitze in diesen Gefäßen erzeugte Vakuum begünstigt den Blutfluss zu den stimulierten Punkten. Die Behandlung dauert nie länger als 15/20 Minuten um die Teile, die einem Schröpfen ausgesetzt sind, keiner übermäßigen Belastung auszusetzen.

Angesichts dieser Fähigkeit, den Blutfluss zu verändern, Die Vakuumtherapie eignet sich zur Behandlung von Gefäßproblemen und -störungen oder alternativ zur Behandlung der postoperativen Genesung. (Wenn Sie mehr über diese Therapie und die damit verbundenen Störungen erfahren möchten, können Sie unsere eingehende Studie konsultieren.)

Pressotherapie: die Grundlagen

Wenn die Vakuumtherapie den Vakuumeffekt ausnutzt, verwendet die Pressotherapie - wie Sie dem Namen entnehmen können - eine Druckschwankung Bewegen Sie das Lymphsystem, verbessern Sie die Drainage und reduzieren Sie die Wasserretention. Diese Effekte sind auch mit einer Steigerung der Durchblutung und einer Verringerung der Müdigkeit aufgrund der Entsorgung von Toxinen verbunden.

Beine und Arme stehen im Mittelpunkt der Behandlung Pressotherapie, aber woraus bestehen sie genau? Dies ist eine Massage aus Leggings und Ärmeln, die mit Luftkammern ausgestattet sind, die durch Aufblasen und Entleeren a verursachen peristaltische Bewegung, die die Zirkulation von Flüssigkeiten begünstigt.

Wie aus dem bisher beschriebenen leicht vorstellbar ist, ist die Die Pressotherapie wird zur Behandlung von Krankheiten wie Thrombosen eingesetzt oder Probleme im Zusammenhang mit der Durchblutung. Dank der Stimulation dieser Behandlung hilft die Pressotherapie dem Sportler in seiner Erholungsphase, weil fördert die Rückresorption von Ödemen und lindert Schmerzen nach einem Trauma infolge des Trainings. Dadurch können sich die Athleten schnell erholen und zum Training zurückkehren.

Können sie miteinander zusammenarbeiten? Wenn das so ist, wie?

Die drei beschriebenen Behandlungen Sie sind in der Lage, schnelle und sichtbare Ergebnisse in völliger Autonomie zu erzielenDies bedeutet, dass es nicht zwingend erforderlich ist, sie gleichzeitig zu verwenden. Jedoch, Die Kombination der drei Therapien kann Sportlern Vorteile bringen nicht nur für die Geschwindigkeit der Genesung, sondern auch für die Verbesserung ihrer sportlichen Leistung.

Bevor Sie jedoch mit einer Behandlung dieser Art fortfahren, Es ist immer gut, Ihren Arzt zu konsultieren: Er berät Sie über die für Ihren Gesundheitszustand am besten geeigneten Therapien.

Hinterlasse einen Kommentar

Alle Kommentare sind moderat, bevor sie veröffentlicht werden.